Donnerstag, 28. Februar 2013

Geldgier

Auf der Welt dreht sich alles nur um Geld.
Zumindest bei den meisten.

Nehmen wir das Beispiel Schleichpferde. Viele von euch kennen Schleichpferde, sammeln sie vielleicht auch, aber ist euch in letzter Zeit nicht etwas aufgefallen? In den letzten 2 Jahren?

Richtig: Die Pferde sind teurer geworden, und die Pferde werden jetzt in China gemacht.

Die Arbeiter in China müssen schnell machen, werden wenig bezahlt, und die Pferde sehen am Ende einfach nur sch***e aus.
Die Pferde müssten also eigentlich billiger werden, nicht?
Werden sie aber nicht! Sie werden noch teurer! (Obwohl die Qualität eine andere ist, und die Pferde GANZ anders angemalt sind)
 --> Geldgier
Schlechtiere sehen heute zumteil genauso aus (und schlechter) wie Simba-Tiere, die allerdings weitaus billiger sind.
 Ich kaufe also nurnoch "Made in Germany"  Schleichpferde, die kaum noch exsestieren.

Anderes Beispiel:

Kekse.

Ihr kennt das doch bestimmt, ihr kauf immer eure Lieblingskekse, sie schmecken euch, und dann plötzlich steht auf der Packung: "Verbesserte Rezeptur"
 Die Packungsgröße ist die gleiche geblieben, aber plötzlich, wiegen sie weniger und schmecken auf nichtmehr so gut.
 --> Geldgier

Das ist überall so. Die Artikel verschlechtern sich Qualitativ, und dann reden die uns voll mit: "Ihr müsst die Umwelt sparen, indem ihr nicht alle 2 Jahre ein neues Handy kauft"
Die meisten kaufen sich ein neues Handy, weil das alte kaputt ist (meist ein "Made in China")

Deutsche Firmen gehen pleite, nur wegen Geldgier. Und dann wundern sich die Leute, wieso hier Arbeitslosigkeit herrscht. Ich fänds mal ganz gut, wenn sie Firmen nachdenken würden, bevor sie tun.


Das machen die Menschen aus reiner Geldgier! Z.b. Apple: Apple macht teilweise Sachen in China. Apple kann es sich aber leisten die Arbeiter richtig zu bezahlen. Was machen sie?
Sie lassen die Chinesen arbeiten, für einen minimalen Lohn. Und die Menschen kaufen es trotzdem.